U10 erreicht Finalrunde bei Futsal Regionalmeisterschaft in Bad Homburg

Spielbericht von Rouven

Jugend forscht!

Am Sonntag nahmen die U10er Mibus bei der Rückrunde der Futsal Regionalmeisterschaft in Bad Homburg teil.
Dabei konnten auch Clara, Hannah, Aylin und Laura aus der U8 viel Spielpraxis sammeln.
Jugend forscht war angesagt in der Sporthalle in Bad Homburg!

Torfrau Emylia stand gegen Eschersheim und Rodgau im Dauerbeschuss. Dabei war sie in den eins gegen eins Duellen kaum zu überwinden.
Lena war der Fels in der Brandung und konnte die Angriffe häufig ablaufen.
Im Mittelfeld spielte die unermüdliche Nika, die immer wieder versuchte Gegenangriffe einzuleiten und die Abwehr zu entlasten.
Das waren sehr starke Leistungen der verbliebenen 10er Mädels!

Je länger das Turnier dauerte, desto mehr nahmen auch die U8er Mädels an den Spielen teil.
Mit zunehmender Dauer versuchten sie, in die Zweikämpfe zu kommen und den Ball zu erobern.
Das gelang immer besser! Wie gesagt, es ging auch darum Erfahrung zu sammeln.

Eine besondere Erfahrung machte Aylin im letzten Spiel. Mit einem genialen Hackentrick ging sie an zwei sichtlich verdutzen Gegenspielerinnen vorbei
und steuerte auf das Tor zu. Leider wurde sie eben von diesen Gegenspielerinnen wieder eingeholt und kam dann zu Fall.
Dabei holte sie sich eine blutige Nase ab. Kopf hoch – das war ganz stark gemacht!

Als Torschützen konnte sich Nika beim 1:0 Sieg gegen Bad Vilbel 2 auszeichnen.
Lena erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich beim 1:4 gegen Rodgau.
Das Spiel gegen Oberursel 2 endete 0:0 und die Spiele gegen Oberhessen und Eschersheim gingen leider verloren. 

Damit konnten sich die Mibus mit einem dritten Platz und mit 12:11 Toren für die Finalrunde am 24. Feb. 2018 in Nidda qualifizieren.

Trainer, Betreuer und Eltern waren sehr stolz auf die gezeigten Leistungen. Wir freuen uns auf die Endrunde.

Bilder von Thomas: